Holzschutz Nussbaum

Holzschutz für Nussbaum 

Einen Nussbaum wird man wohl in vielen Teilen der Welt finden. Nussbaumholz ist ein Edelholz, das nicht direkt als Bauholz verwendet wird. Wer sich allerdings für sein Haus, eine Haustüre aus Nussbaumholz gönnen möchte, wird sicher keine großen Probleme mit dem Holzschutz haben. Nussbaumholz ist durch seine natürlichen Gerbstoffe auch relativ witterungsfest. Trotzdem sollte man Holz vom Nussbaum einigermaßen schützen.

Gerade wenn Fensterrahmen oder Türen aus Nussbaum verwendet werden, ist eine wasserabweisende Schicht sehr wichtig. Auch wenn es zum Beispiel über der Haustüre oft eine Überdachung gibt, so ist es gerade in der Feuchten Jahreszeit auch viel zu feucht für ungeschütztes Nussbaumholz.

Nussbaumholz ist dafür bekannt, dass es zu besonders glatten Flächen poliert werden kann. Deshalb ist beim Holzschutz auch die Pflege sehr wichtig. Obwohl das Holz vom Nussbaum sehr edel ist, so ist es durch seine dunkle Färbung etwas aus der Mode geraten.

 

Holzschutz Flüssigkeiten für Massivholzmöbel

Weil dieses edle Holz aber auch eine sehr schöne Maserung hat, sollte man es doch tunlichst vermeiden, hier mit farbigen Lacken bei zu gehen. In der Regel reicht es bei Furnierten und Massivholzmöbel, wenn man hier ölt oder eine klare Lasur verwendet. Was hier beim „Holzschutz“ ein absolutes Tabu ist, sind grobe Reinigungsmethoden. Also mit einem Topfschwamm, die Kerzentropfen entfernen, sollte man bei einem polierten Stück grundsätzlich lassen.

Wenn Flüssigkeiten auf den Möbeln landen, dann eben möglichst schnell entfernen und reinigen. Dannach nur noch mal mit einer dunklen Möbelpflege drüber gehen.

Wichtig zu wissen ist auch bei Nussbaumholz und anderen polierten Edelhölzern, dass Fettflecken etwas anderst entfernt werden müssen. Wenn das Eisbein oder der Frühstücksspeck mal ausversehen neben dem Teller gelandet sind, geht man da am besten mit etwas Spüli bei. Von Spiritus oder schärferen Reinigungsmitteln kann man eigentlich nur abraten, denn sie können auch die Lasur beschädigen.

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber zum Thema Holz:

Teilen:

Kommentar verfassen