Kinder Holzbearbeitung

Kinder bei der Holzbearbeitung 

Kinder können für viele Dinge im Leben, relativ einfach begeistert werden. Die Holzbearbeitung gehört auch dazu. Natürlich muss auch hier sehr genau auf die Sicherheit geachtet werden, allerdings sind die kleinen oft pfiffiger als manche Erwachsene meinen.

Damit Kinder auch echten Spaß am Werken mit Holz haben, braucht man nicht auf den langweiligen Schulunterricht warten. Auch für Kinder werden oft Kurse und Workshops mit dem Thema Holzbearbeitung angeboten. Die meisten Kinder werden mit Holzbearbeitung aber nur in „zweiter Reihe“ zu tun bekommen. Nämlich dann, wenn sie mit kunstvoll bearbeitetem Holzspielzeug spielen.

Diese Arbeiten von Meistern und Fachleuten, erfordern nicht nur technisches Geschick, sondern auch ein gutes Verständnis für die Bedürfnisse der Kinder. Ob es nun die Formen, Farben oder einfach auch nur die Art des Spielzeuges ist, auf vieles muss geachtet werden.

 

Die giftige Holzbearbeitung 

Bei einfachen Spielzeugen wie Bauklötzen und auch Eisenbahnen oder Ladengeschäften aus Holz, ist ein moderneres Design sicher sehr wichtig. Während man in den 60er Jahren sicher keine Mikrowelle in einer Puppenküche gefunden hat, so gehört sie doch heute fast schon zu einer „Grundausstattung“ in einem Puppenhaushalt. Wenn Kinder spielen, kann aber auch vieles passieren. Ob es nun der Saft oder der Kakao ist, der über das Spielzeug gekippt wird, vieles kann dem „Holzspielzeug“ schaden.

Aber auch ein 2jähriges Kind wird sicher nicht durch seine Bauklötzchenzeit kommen, ohne mindestens einmal herzhaft rein zu beißen. Deshalb sind ungiftige Holzbearbeitung und Holzschutz, besonders beim Spielzeug für Kinder sehr wichtig.

Will man also Spielzeug für seine Kleinen haben, das keine giftige Holzbearbeitung über sich ergehen lassen musste, so wird man in der Regel auch etwas mehr dafür ausgeben müssen. Denn bei billig produzierten Spielwaren sind viel häufiger auch giftige Chemikalien dabei. Wenn die Hersteller am Material oder an den Herstellerkosten sparen, dann darf man eben nicht die beste Qualität erwarten. Spielen, Lernen, Basteln für Kinder. 

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber zum Thema Holz:

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Markus Scheuer, 47 Jahre, Tischlermeister, Mario Schwab, 36 Jahre, Holzmechaniker und Timor Arksol, 43 Jahre, Inhaber Holzhandel, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes zum Rohstoff Holz, sowie Anleitungen, Tipps und Ratgeber für die Holzbearbeitung.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen