Bastelanleitung für eine Blumenampel im Holzrahmen

Bastelanleitung für eine Blumenampel im Holzrahmen

Manchmal haben die einfachsten Dinge den größten Effekt. Ein Beispiel dafür zeigen wir in dieser Anleitung. Aus vier Stückchen Holz, einem Glas und etwas Schnur entsteht im Handumdrehen eine kleine Blumenampel im Holzrahmen. Sie kann ganz unterschiedlich befüllt und passend zur Jahreszeit immer wieder umgestaltet werden.

Anzeige

Bastelanleitung für eine Blumenampel im Holzrahmen

Die Materialien für eine Blumenampel im Holzrahmen

  • 4 gleich große Holzstücke, zum Beispiel Reste von einem Kantholz

  • Makramee-Garn, dünnes Seil oder dicke Wolle

  • Marmeladen- oder kleines Gurkenglas

  • Stückchen Ast, Rundstab oder dicker Holzdübel

  • Bohrmaschine mit Holzbohrer

  • Holzleim

  • Holzsäge

  • Schleifpapier

  • Schere

Für den Holzrahmen können Abschnitte von Kanthölzern verwendet werden. Auch Parketthölzer oder Bastelhölzer sind geeignet. Davon sollten aber immer zwei Stück miteinander verleimt werden, um auf die doppelte Breite zu kommen.

Sonst wird der Holzrahmen zu klein für die Blumenampel. Generell kann der Holzrahmen aber aus den verschiedensten Resthölzern gefertigt werden, die von Heimwerker-Projekten so übrig sind.

Wichtig ist nur, dass die vier Hölzer für den Rahmen das gleiche Format haben und der Rahmen später von der Proportion her zum Glas passt.

Die Bastelanleitung für eine Blumenampel im Holzrahmen

Dieses Bastelprojekt ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Denn im Prinzip muss nur ein Holzrahmen gebaut werden, in dem ein Glas als Mini-Blumenampel befestigt wird.

Und weil ein Heimwerker die benötigten Materialien ohnehin in seiner Werkstatt haben sollte, kann die Idee die rettende Lösung sein, wenn auf die Schnelle noch ein Geschenk benötigt wird.

Also, fangen wir an!:

Schritt 1: die Hölzer vorbereiten

Je nachdem, welche Art von Holz verwendet wird, muss es zunächst zugesägt werden. Holzklötzchen können verleimt werden, um auf das gewünschte Format zu kommen. Für den Rahmen werden vier Hölzer benötigt, die die gleiche Länge, Breite und Stärke haben sollten. Ist das Holz recht rau, sollte es etwas abgeschliffen werden.

Jetzt eines der Hölzer nehmen und die Mitte markieren. Hier wird später die Schnur durch gefädelt, die die Blumenampel hält. Deshalb ein Loch in das Holz bohren. Dabei das Loch ruhig großzügig arbeiten.

Später ist die Bohrung ohnehin verdeckt und ein größeres Loch macht es einfacher, die Schnur hindurch zu fädeln. Nach dem Bohren das Loch beidseitig abschleifen, damit sich die Schnur nicht an den Kanten aufreibt.

Schritt 2: den Holzrahmen zusammenbauen

Für den Rahmen ein Holz vor sich hinlegen. Dann zwei weitere Hölzer nehmen, Holzleim auf die schmalen Kanten auftragen und die beiden Hölzer rechts und links auf das liegende Holz leimen. Dabei darauf achten, dass die Kanten sauber und bündig abschließen.

Danach wieder Holzleim auf die schmalen Kanten der senkrechten Hölzer auftragen und das Holz mit der Bohrung bündig auflegen. Damit ist der Rahmen fertig. Er sollte beiseite gestellt werden, bis der Holzleim abgebunden hat.

Weil der Rahmen nicht allzu groß ist und das Gewicht der Blumenampel überschaubar bleibt, reicht die Verbindung mit Holzleim aus. Möchte der Heimwerker auf Nummer sicher gehen, kann er aber zusätzlich Nägel verwenden.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Wie ökologisch sind Holzpellets als Brennstoff wirklich?

Schritt 3: die Schnur am Glas befestigen

Weiter geht es mit der Blumenampel. Dafür zwei gleichlange Stücke Schnur abschneiden. Die Länge richtet sich nach der Größe des Holzrahmens. Insgesamt sollte jede Schnur gut doppelt so lang sein wie der Holzrahmen hoch.

Jetzt beide Schnüre mittig zusammennehmen und die vier Enden mit einem stabilen Knoten verbinden. Dann das Glas so zwischen den Schnüren positionieren, dass der Knoten genau mittig unter dem Glasboden ist.

Damit die Schnüre nicht im Weg sind, können sie vorübergehend ins Glas hineingelegt werden.

Anschließend ein weiteres Stück Schnur abschneiden. Dieses Stück an der Wulst vom Schraubverschluss anlegen, mehrere Male um das Glas herumwickeln und mit einem Doppelknoten sichern. Die waagerechte Schnur verhindert, dass die senkrechten Schnüre verrutschen.

Schritt 4: das Glas in den Rahmen einhängen

Als Halterung für die Blumenampel ein Stück Ast oder Rundstab absägen, das ungefähr so lang ist, wie der Rahmen tief. Wer nicht sägen möchte, kann auch einen dicken Holzdübel verwenden.

Dann das Glas in den Rahmen stellen und die beiden Schlaufen durch das Loch fädeln. In die beiden Schlaufen auf der Oberseite des Rahmens das Aststück schieben. So kann die Schnur nicht zurück in den Rahmen rutschen.

Außerdem lässt sich die Höhe, in der das Glas hängt, anpassen, indem die Schnur mehrfach um das Aststück gewickelt wird. Und wenn die Halterung herausgezogen wird, kann die Blumenampel aus dem Rahmen genommen und das Glas gereinigt oder frisch dekoriert werden.

Schritt 5: die Blumenampel bestücken

Zum Schluss braucht die Blumenampel noch ihren Inhalt. Dafür kann das Glas mit Wasser befüllt und mit ein paar Blumen bestückt werden. Eine andere Möglichkeit ist, Sukkulenten, einen Kaktus oder eine andere kleine Pflanze hineinzusetzen.

Kunstpflanzen oder Seidenblumen funktionieren natürlich genauso. Und wer mit Blumen nicht viel anfangen kann, kann das Glas für andere Deko, Kleinkram, Stifte und vieles mehr verwenden.

Erlaubt ist, was gefällt!

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Anzeige

Thema: Bastelanleitung für eine Blumenampel im Holzrahmen

-

Übersicht:
Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


holz99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Markus Scheuer - Tischlermeister, Mario Schwab - Holzmechaniker und Timor Arksol - Inhaber Holzhandel, Youtuberin Sevilart - Handarbeiten & Kunsthandwerk (Holz-Rohstoffe), sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Seite, Importeur von Holzmöbeln, Deko- und Kunsthandwerk, schreiben hier Wissenswertes zum Rohstoff Holz, sowie Anleitungen, Tipps und Ratgeber für die Holzbearbeitung.

Kommentar verfassen