Fachverband Holzschutz

Der Fachverband für Holzschutz 

Der Fachverband für Holzschutz und das  wachsende Umweltbewusstsein der Menschen, welche größere Aufmerksamkeit gegenüber Klima und Ökosystemen haben. Es gehen immer mehr Menschen dazu über, ihre Häuser nachhaltig aus Holz zu errichten. Dabei möchte sich auch längst nicht jeder nur auf eine „Errichtung“ des Gebäudes hinarbeiten.

Das Holz als natürlicher Baustoff, längst nicht so lange haltbar ist, wie ein teureres Steingebäude ist den Bauherren auch klar. Weil aber die Umwelt so weit wie möglich geschohnt werden soll, suchen viele auch nach ökologischen Holzschutzmitteln.

Dabei stehen ihnen auch immer mehr Beratungsbüros zur Seite. Das sind häufig freie Architekten oder ähnlich ausgebildete Fachleute aus dem Baubereich. Hier kann man sich schon in der Planungsphase beraten lassen, welcher Holzschutz für das eigene Heim am besten geeignet ist. In der Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft, wird nicht nur mit ernsten wissenschaftlichen Methoden an diesem Bereich geforscht. 

Fachverband der Handwerker 

Es werden auch entsprechende Studiengänge an den Instituten und Universitäten angeboten. Vereine wie der Deutsche Holz- und Bautenschutzverband bieten eine zusätzliche Plattform über die man sich fachlich kompetente Sachverständige vermitteln lassen kann.

Hier gibt es aber meist noch mehr als nur die „Fachvermittlung“. Ob es nun Vorabinformationen sind, Ratgeber oder einfach die ausführenden Handwerker, hier hat man es auch leichter das passende an einem Ort zu finden. Trotzdem sollte man etwas Vorsicht walten lassen. Stößt man zum Beispiel auf einen „interessanten“ Betrieb, der angibt, Mitglied in einem Fachverband oder Verein zu sein, sollte man sich zumindest bei diesem Verein über diesen Betrieb informieren. Der Hausbau mit Holz ist ein wachsender Markt und überall, wo es etwas zu verdienen gibt, gibt es auch schwarze Schafe.

Auch wenn es einfacher ist, alles einem Fachmann in die Hände zu geben, so ist es doch sicherer, sich auch selbst zu informieren. Das Internet, Zeitschriften und Vereine bieten dazu viel nützliches, was einem späteren Ärger ersparen kann.

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber zum Thema Holz:

 

Kommentar verfassen