Fenster Holzbearbeitung

Die Fenster Holzbearbeitung 

Fenster aus Holz, sind in den neueren Häusern relativ selten geworden. Sehr oft, wird auch hier auf Kunststoff zurückgegriffen um eine bessere Haltbarkeit zu gewährleisten. Trotzdem kann es immer mal wieder vorkommen, dass man ein altes Holzfenster wieder aufpeppen möchte.

Wenn man das große Glück hat, und den Fensterrahmen nicht auswechseln muss, dann ist es auch relativ einfach, neuen Glanz auf den Rahmen zu bekommen. Sicher wird der erste Schritt sein, das Fenster aus dem Rahmen zu heben. Wie immer bei der Holzbearbeitung ist der erste Schritt, die Reinigung.

Das hat zwei praktische Gründe! Erstens, wenn man abschleift, braucht man nicht ganz so lange schleifen bis der „Dreck“ runter ist und zweitens hat man dann nach dem Streichen keine hässlichen Knubbel im Lack. 

Die Fenster Holzschutzmittel

Um die „Hacken“ an denen das Fenster eingehängt wird, vor dem Holzlack zu schützen, klebt man sie am besten mit „Krepp-Klebeband“ ab. Das Zeug sieht aus wie Krepppapier in Klebebandform, daher auch der Name. So ähnlich macht man das auch mit der Holzbearbeitung am Fenster selbst. Hier sollte man aber noch ein paar alte Zeitungsstücke ausschneiden und die Glasflächen komplett abdecken.

Damit geht man zumindest auf Nummer Sicher, das man dem guten Stück nicht mehr mit Terpentin oder etwas ähnlichem zu leibe rücken muss. Vom Material, was man zur Bearbeitung braucht, wäre es gerade bei den Fenstern sehr sinnvoll mit einem Holzschutzmittel anzufangen. Wenn das gut eingetrocknet ist, dann kommt eine Grundierung drüber und erst zum Schluss der Lack.

Wichtig bei diesen Streichaktionen, sind die Trocknungszeiten. Hier sollte man sich unbedingt an die Angaben der Hersteller halten. Auch wenn man mit ungesunden Stoffen arbeitet, sollte man das ganze nicht im Regen stehen lassen. Unter einer Plane im Garten reicht wirklich nicht aus, wenn es wie aus Kübeln schüttet. Dann lagert man die Fenster besser in einem ungenutzten Raum, den man nachher gut durchlüften kann.

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber zum Thema Holz:

Teilen:

Kommentar verfassen