Holzschutz Mahagoni

Holzschutz für Mahagoni

Mahagoni ist ein sehr Witterungsbeständiges Holz aus Südamerika, das sich gut gegen Pilze und Insekten „wehren“ kann. Obwohl Mahagoni einen so guten Holzschutz und eine beständige Witterungsfestigkeit vorweisen kann, wird es doch als Edelholz nur selten in den Außenbereichen verwendet.

Was diese Holzsorte auch als „Edelholz“ qualifiziert, ist die Tatsache, dass es beim Trocknen, nur wenig von seinem Volumen verliert. Aber auch die wenigen Äste der ca. 30m hohen Bäume, sind ein großer Vorteil bei der Verarbeitung. Astlöcher in Brettern wirken sich immer sehr auf die Qualität eines Holzes aus. Wird Mahagoni in Eigenregie verarbeitet, so sollte man auch beachten, dass dieses Holz leicht splittern kann. Was für Tischler selbstverständlich ist, wird vielleicht nicht von jedem Heimwerker beachtet.

 

Holzschutz von Edelhölzern 

Aber wenn Mahagoni verschraubt werden soll, müssen die Schraublöcher immer auch vorgebohrt werden, damit das Holz beim eindrehen der Schrauben nicht reißt.

Insgesamt wird Mahagoni eher mit scharfen Werkzeugen bearbeitet, weil es aber bei der Bearbeitung leicht reißt, sollte man die Bearbeitung von Mahagoni lieber einem Fachmann überlassen. Was man sich vor allem bei Edelhölzern klar machen muss, ist dass der Holzschutz nicht nur von der Art und Weise abhängt, wie es lasiert, lackiert oder geölt wurde, sondern auch wie es verarbeitet wurde. Bei Edelhölzern ist aber eine Politur meistens der Standart, die das Holz selbst gut vor allen alltäglichen Einflüssen schützen kann.

Um einen Holzschutz mit einer Politur aufzubauen, muss das Holz gründlich und glatt abgeschliffen werden. Dannach wird in mehreren Durchgängen lackiert und poliert. Dabei werden die unterschiedlichsten Lacke verwendet. Wer sein Mahagoni-Möbelstück mit Schellack aufpolieren möchte, der sollte diese Arbeit aber besser einem Fachmann überlassen. Denn die Arbeit mit diesem Lack, liefert zwar schöne Ergebnisse, aber sie ist sehr schwierig und aufwendig.

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber zum Thema Holz:

Teilen:

Kommentar verfassen